Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 45 mal aufgerufen
 Berichte
Dave16 Offline




Beiträge: 1.151

24.12.2018 15:49
Weihnachtsamnestie Antworten

Die Liga geht in die Weihnachtspause - ein Grund die Kräfteverhältnisse vor dem letzten Saisondrittel kurz und knackig zu analysieren.

(1) Straubing
Der Vorjahresfinalist lacht von der Spitze, und lässt keinen Zweifel aufkommen dass es heuer mit dem 2.Titel der Geschichte klappen soll. Die Toplines perfomen nach Wunsch und die Bottom Lines agieren sehr solide, ohne weitere Ausfälle wird ein Top3 Platz wohl fix sein. Ob das Team die geänderten Vorzeichen der Gejagten in den Playoffs standhalten kann?

(2) Hamburg
Die Kühlschränke strotzen vor Selbstvertrauen und können mit der klickenden Offensive, ihre gute Defensive des Vorjahres bestätigen. Das Team harmoniert hervorragend Offensiv wie Defensiv, und die Tradeaktivitäten haben sich allesamt als Glücksgriffe erwiesen. Die fixe PO-Teilnahme wohl nur noch eine Frage der Zeit, dann muss die Truppe beweisen dass sie auch in KO-Duellen Standhaft sein kann.

(3) Freiburg
Weiter stabil präsentieren sich die Wölfe und marschieren forsch Richtung Playoffs. Am Trademarkt vornehm zurückgehalten, vertraut man auf die vorhandene Qualität. Die Top-Linien präsentieren sich wie in den letzten Jahren sehr treffsicher, die Bottom-Lines könnten am Ende ein Hemmnis für den Playoff-Run sein. Ein Zugang zur Deadline scheint nicht ausgeschlossen.

(4) Hannover
Weiter im Höhenflug und keine Ansätze von Fesseln am Marterpfal - die Indians bleiben die Überraschung der Liga und können schön langsam mit dem direkten Playoffeinzug planen. Ohne einer Anhäufung an Stars, bildet die Breite und Harmonie im Kader die Basis für den Erfolg. Wenn die Mannen allesamt fit bleiben, könnte im Playoff eine Überraschung gelingen. Eine schwere Entscheidung die die Verantwortlichen zur Deadline treffen müssen - Kontinuität oder zusätzliche Kräfte akquirieren?

(5) Nürnberg
Ein Höhenflug der die Experten überrascht - nach Jahren der Kontinuität Richtung Tabellengrund, hat sich der fast unveränderte Kader erfangen und zu Stärken vergangener Tage zurückgefunden. In den verbleibenden 7 Spielen werden 2-3 Siege ausreichen um den fixen PO-Platz zu sichern und dann mit gebündelten Kräften in die Endrunde zu gehen. Als vermeintlicher Außenseiter eine angenehme Ausgangslage mit funktionierendem Kader.

(6) Köln
Viel probiert - viel gekämpft - wieder erstarkt. Der holprige Saisonstart ließ gröbere Sorgenfalten auf der Stirn erkennen, und führte zu großen Tradeaktivitäten in Köln. Am Ende hat man sich doch wieder erholt und scheint auf einem direkten Playoff-Platz in die Endrunde einzuziehen. Ob es am Ende reichen wird, die Defensiv stark agierenden Teams aus Straubing und Hamburg zu fordern, werden die Haie beweisen müssen - die Erfahrung spricht aber für sich.

(7) Augsburg
Ein harter Kampf den der Meister in dieser Saison ausfechten muss, der eine Vielzahl von bekannten Panther-Veteranen schon das Trikot gekostet hat. GM Laroche probiert mit allen Mitteln die abschenkende Saison noch zu retten und den Kader Richtung Playoff-Kader zu steuern. Mit nur noch 4 verbleibenden Saisonspielen ist man auch schon etwas auf die Performance der Konkurrenz angewiesen, das Aus von Ingolstadt könnte am Ende das Zünglein auf der Waage sein - von dem aber auch andere Teams profitieren werden.

(8) Ingolstadt
keine Playoffs

(9) Krefeld
Endlich wieder Frühlingshockey in Krefeld, die Quali ist zum Greifen nahe und die Pinguine scheinen bereit für den Kampf. Restlos überzeugend agiert kein Mannschaftsteil, gemeinsam schaukelt man das Schiff aber durch die unruhigen Fahrwasser und hamstert imm wieder wichtige Punkte. Um in der Quali ein gewichtiges Wort mitzusprechen bedarf es einer Steigerung, das Team hat aber schon das eine oder andere mal bewiesen dass es in der Crunchtime diebisch sein kann.

(10) Leipzig
Ein turbulentes Jahr dass die Lions durchleben, und so recht kann man noch nicht erahnen wohin die Reise gehen wird. Viele Deals und Entlassungen prägen die Saison und lassen nur schwer erahnen wie kompakt die Mannschaft agieren kann. Im Playoff-Rennen noch voll involviert, werden die nächsten Partien die Richtung weisen. Playoff-Hero Pöpperle wird die Kohlen wieder aus dem Feuer holen müssen, um den Lions eine reelle Chance zu gewähren.

(11) Bad Tölz
Ein Jahr zum Vergessen, das viele ratlose Gesichter zurücklässt. Den Schwung der Vorjahre und und die Meisterambitionen erlitten einen herben Dämpfer und die Knochenmühle Playoff-Quali scheint das rettende Ufer zu sein. Defensiv und Offensiv hat man ordentliche Upgrades verpflichtet, einen Schritt nach vorne sucht man aber vergeblich. Rentner Morcziniez scheint die letzte Hoffnung, um noch die nötigen Punkte für die Knochenmühle Quali zu ergattern. Am Ende könnte Ingolstadts-Aus den Sprung ermöglichen.


Fortsetzung folgt...

------------------------------------
Gregor, GM Bad Tölz

Dave16 Offline




Beiträge: 1.151

25.12.2018 14:49
#2 RE: Weihnachtsamnestie Antworten

(12) Berlin
Nach holprigem Start und ausbleibenden Ergebnissen konnten die Eisbären die Formkurve etwas korrigieren und das Punktekonto aufbessern um eine reelle Chance auf die Quali zu haben. Mit dem langfristigen Ausfall von Top-Defender Jensen wird man sich jedoch endgültig aus dem Rennen verabschieden müssen, zu schwer wiegt der Verlust. Die Planungen für die kommende Saison können mit der Deadline beginnen, stehen doch 5 Rentner im Aufgebot der Eisbären.

(13) Weißwasser
Lange Zeit auf einem Quali-Platz positioniert, rutschten die Füchse langsam unter den Strich, und können in den verbleibenden 10 Spielen jeden Sieg gebrauchen. Die Zugängen auf Defensiver Seite vor der Saison haben sich alle gut eingelebt, mit dem Abgang von Raedeke entschloss man sich Mitte der Saison volles Risiko zu gehen. Am Ende sollte sich ein Platz unter den Top10 ausgehen, wird aber auch stark von den Leistungen der Neuzugänge abhängen, die in der bisherigen Saison noch Luft nach oben haben.

(14) Riessersee
Eine Berg und Talfahrt die die Mannen aus Garmisch in dieser Saison durchleben. Am Ende wird es in dieser Saison die Playoffs ohne den Bayern geben, zu unkonstant präsentierten sich die Einzelspieler. Ein paar junge Talente machen Hoffnung und werden weiter die treue halten, der eine oder andere Altstar könnte zur Deadline noch angeboten werden, um einen Return zu generieren oder auf jüngeres Blut zu setzen.

(15) Dresden
Am Ende warten die Eislöwen, die in Zeiten des Rebuilds wenig überraschend den Tabellenkeller besetzen. Defensiv kann man sich in der Saison wenig vorwerfen, und ist mit 84 Gegentoren durchaus Ligatauglich. Der Offensive Output lässt noch zu wünschen übrig, zu wenig Feuerkraft führen wenig überraschend zu wenig Toren. Den eingeschlagenen Weg weitergehen lautet die Devise, am Ende wird man sich in diesem Jahr noch gedulden müssen, ohne einen 1st Round Pick wird man weiter auf die Top6 setzen müssen und auf den einen oder anderen Überraschungsmann im Draft hoffen.

------------------------------------
Gregor, GM Bad Tölz

«« Olalala
 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz