Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 126 mal aufgerufen
 Berichte
Laroche Offline




Beiträge: 3.218

20.05.2009 23:15
PO-Halbfinale: 1.Spiel antworten

Die Nürnberger Ice Tigers machen exakt da weiter, wo sie zuletzt gegen die Grizzlies Wolfsburg aufgehört haben. Aus einer gut gestaffelten Defensive, mit einem abermals überragenden Oliver Jonas im Tor, liessen die Franken kaum Spielraum für den SC Riessersee und stach in den richtigen Momenten zu. Die Ice Tigers entschieden dabei die Partie bereits im ersten Durchgang. Dank des Top-Duos Fabio Patrzek und Ryan Kraft, konnten die Hausherren mit einem 3:0-Polster in das zweite Drittel gehen. Ryan Kraft eröffnete den Torregen in der vierten Minuten mit seinem vierten Play-off-Treffer. Die Garmischer liefen dem Rückstand von Anfang an hinterher. Doch im ersten Durchgang brachte die Truppe von GM Bopp nur wenig zu Stande. Ein Doppelpack von Fabio Patrzek binnen 2 Spielminuten brachte die seit nunmehr 4 Spielen ungeschlagenen Ice Tigers endgültig auf die Siegessstrasse. Es war bereits der zweite Doppelpack des 27-jährigen Flügelflitzer, der nun mit 5 Play-off-Treffer zur Spitze der Torschützenliste aufschliesst. Beide Treffer wurde von Mittelstürmer Ryan Kraft vorbereitet. Nürnberg ging verdient mit einer Führung in die erste Pause, wobei das Ergebnis sicherlich zu hoch ausfiel. Im Mitteldrittel wachten dann auch die Garmischer endlich auf und drängten die Gastgeber tief in das eigene Drittel zurück. Doch ein Oliver Jonas, in der Form seines Lebens, brachte die Blau-Weissen reihenweise zur Verzweiflung. Auch die 4-Tore-Spieler Beardsmore und Martinec, konnten den Schlüsselspieler in der Wolfsburg-Serie nicht überwinden. Einige gute Einschussmöglichkeiten boten sich den Gästen, doch die Scheibe fand nie den Weg in die Nürnberger Maschen. Völlig untergetaucht war wieder einmal Vorrunden-Top-Scorer André Savage. Der 33-jährige 61-Punkte-Mann konnte bereits während der Hannover-Serie bei weitem nicht an seine Leistungen der Vorrunde anknüpfen. Der kanadische Mittelstürmer konnte zudem in den laufenden Play-offs noch kein Tor für sich verbuchen. Im letzten Durchgang mussten abermals die Garmischer das Spiel bestimmen. Die Nerven versagten bei den SCR-Schlüsselspielern komplett und daher war es auch kein Wunder, dass der Bann durch Youngster Henry Martens durchbrochen werden musste. In der 49.Spielminute konnten die Gäste den scheinbar übermächtigen Nürnberger Netminder überwinden. Es war Martens zweiter Play-off-Treffer. Jungfreuliche Punkte verbuchten dabei Dennis Pederson in seinemm 6. Play-off-Spiel und Colin Danielsmeier bei seinem zweiten Auftritt. Mehr als ein lauhes Lüftchen war es jedoch nicht mehr beim Tabellensechsten. Der SCR warf nochmals alles nach vorne und musste 2 Minuten vor Schluss noch den vierten Gegentreffer hinnehmen. Der ehemalige Torschützenkönig Steve Walker, beendete seine monatelange Durststrecke mit seinem ersten Play-off-Treffer in seiner letzten aktiven Saison. Es wird schwer für den SCR den derzeitigen Lauf der Ice Tigers mit Oliver Jonas als Schlüsselfigur im Bayern-Derby zu beenden. Die Nürnberger leben vor ihrer Defensive, Viertelfinalegegner Hannover, agierte dagegen sehr offensiv.

________________________________________________
Chris Laroche (Kölner Haie & Augsburger Panther)

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen